Kompetenzzentrum Nanosystemtechnik

12.10.2015: Kieler und Bochumer Forschende entwickeln neuartigen Informationsspeicher

Mann überprüft hergestellte Speicherzellen mittels eines Mikroskops
Foto/Copyright: AG Nanoelektronik

Wissenschaftler der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und der Ruhr Universität Bochum (RUB) haben einen neuartigen Informationsspeicher entwickelt, der Ionen zur Speicherung und Elektronen zum Auslesen von Daten nutzt. Speicherzellen könnten damit bis in atomare Dimensionen verkleinert werden. Das ist aber nicht der einzige Vorteil der neuen Technologie, berichten die Forschenden im Fachmagazin Scientific Reports.

Zur vollständigen Pressemitteilung